Bunter Heißluftballon

Die Ballonflucht

Bunter Heißluftballon

Unter Ballonfahreinnen und Ballonfahrern ist die Ballonflucht ein regelrechtes Heiligtum: Am 16. September 1979 wagten zwei frisch angetraute Paare aus der damaligen DDR, die Familien Wetzel und Strelzyk, die Flucht aus dem Mauerstaat mit einem Ballon. Sie hatten in jahrelanger heimlicher Arbeit Material aus Regenmänteln zu einem Ballon verbunden und ließen sich von diesem, zu vier Personen in einem Korb von kaum zwei Quadratmetern Größe, über die unsägliche deutsch-deutsche Grenze treiben.

Die beiden Männer der Familien hatten nach Feierabend unter Vorspiegelung diverser üblicher Männerverpflichtungen einen Treffpunkt erschaffen, welcher den allgegenwärtigen Spitzeln verborgen blieb und die näherische Tätigkeit der Frauen erregte keinerlei Verdacht. Als es soweit war, wurde nicht nur ein staatliches Bespitzelungssytsem sondern auch die Hälfte einer nuklear bewaffneten Welt vom Freiheitswillen zweier Ehepaare überrascht.

Den schwer bewaffneten und stets schussbereiten Grenzposten des Arbeiter- und Bauernstaates entging dieses Unterfangen und die tollkühnen Paare landeten wohlbehalten in Bayern. Das unfassbare Unternehmen wurde in dem Film „Mit dem Wind nach Westen“ ausgerechnet in Hollywood letzten Endes unsterblich gemacht, wobei hier eine Hochzeit im Heißluftballon stattfindet, welche es in Ermangelung eines Trauungsberechtigten natürlich nicht gegeben hat.

Heute ist die Ballonflucht ein Ereignis, welches man nachempfinden kann: Start- und Landeplatz sind für Ballonfahrten buchbar und der 16. September ist durchaus ein Tag, an dem Witterungsverhältnisse herrschen, die eine Ballonfahrt von lediglich knapp unter 30 Kilometern ermöglichen, denn einen weiteren Weg wählten die Teilnehmer der legendären Ballonflucht nicht. Eine Hochzeit im Heißluftballon ist heute also auch eine Hommage an den Freiheitsgeist der Familien Wetzel und Strelzyk.

Speziell Paare, die heiraten möchten, könnten sich für den schönsten Tag des Lebens kaum einen romantischeren Anlass aussuchen: Der Weg in eine an und für sich unerreichbare Freiheit voller Wagnisse, derer man sich womöglich noch nicht bewusst ist. Was könnte sich hierfür besser eignen als eine Hochzeit im Heißluftballon?

Bildquelle: sloopjohnb / www.freeimages.com

Categories: Bundesland