Ballonfahren in Bayern

Ballonfahren in Bayern – lautlos die Alpen umrunden

Ballonfahren in BayernBayern ist mit seiner schönen Lage in Alpennähe, den vielseitigen und romantischen Landschaften und Sehenswürdigkeiten fürs Ballonfahren wie geschaffen. Das Voralpenland, den Bodensee, Berggipfel und die berühmtem Ludwigsschlösser aus der Vogelperspektive zu erleben, ist einzigartig. Man kann die schönsten Seen Bayerns oder die Alpen überqueren. Beim lautlosen Gleiten im Ballon erlebt man Natur unmittelbar und fühlt sich frei wie ein Vogel. Die landschaftlichen Kontraste Bayerns sind gerade aus der Luft eindrucksvoll. Die abschließende Taufe, natürlich mit der Verleihung eines passenden Titels, ist ein weiteres Highlight einer solchen Unternehmung.

Ballonfahren kombiniert einzigartige Perspektiven mit Nervenkitzel und tiefer Entspannung auf besondere Weise. Es macht Spaß, die Umgebung aus einem neuen Blickwinkel zu betrachten. Winter und Sommer bieten sich zum Ballonfahren an, weil in dieser Zeit mit wenig Regen und Gewitter zu rechnen ist. Die Fahrt kann auch zu zweit stattfinden, als besondere Überraschung zum Hochzeitstag oder anderen Jubiläen. Beim Ballonfahren nimmt man Abstand von seinen alltäglichen Sorgen.

Für eine Ballonfahrt in Bayern stehen unterschiedliche Ballonarten zur Verfügung: Allrounder, Special Shapes und Sportballone. Um mit dem Heißluftballon zu starten, muss man keine besonderen Vorkenntnisse mitbringen, sollte aber mindestens 1,35 m groß und 12 Jahre alt sein. Durchschnittliche Fitness reicht aus, doch ein Sprung von der zweiten Treppenstufe sollte problemlos möglich sein. Jeder Teilnehmer muss daher stabiles Schuhwerk tragen. Es kann durchaus zu leichten Schwankungen kommen, wo man sich abstützen muss.

Das Wetter ist der entscheidende Faktor fürs Gelingen der Ballonfahrt. Schlägt es plötzlich um, wird der Start eventuell aus Sicherheitsgründen verschoben. Doch gerade in Bayern herrschen sehr gute klimatische Bedingungen für Fahrten mit dem Heißluftballon. Der Föhn sorgt für gute Aufwinde und gemächliches Gleiten. Auch zusätzliche warme Kleidung im Sommer ist nicht notwendig, denn im Korb ist der Wind kaum spürbar. Nun braucht man nur noch gute Laune, um sich ins Abenteuer Ballonfahrt über den Alpen zu stürzen.

Categories: Bundesland